Tomaten Pflanzen mehr Ertrag mit Flora Boost

Tomaten sind das beliebteste Gemüse im eigenen Garten, oder auf dem Balkon. Der Garten kann noch so klein sein, Tomaten dürfen auf keinen Fall fehlen. Dabei ist der Anbau von Tomaten nicht ganz einfach und es gibt einige Dinge die man beim Anbau beachten muss.

Tomaten können im Gewächshaus, im Freiland oder auf dem Balkon angebaut werden. Benötigt wird neben einem warmen Standort eine der Tomatenpflanze angepasste Wasserversorgung und ein spezieller Tomaten Dünger. Beim Anbau von Tomaten sollte man auf die richtige Sorte achten. Es gibt zahlreiche Tomatensorten, die man im eigenen Garten anbauen kann, aber welche Sorten machen wirklich Sinn?

Tomaten Pflanzen düngen und pflegen

Während der Blüte und der Reifezeit der Tomaten Pflanze sollte alle 2 Wochen eine Düngung mit Flora Boost Tomate durchgeführt werden.

Tomaten Pflanzen sollten nach dem Umtopfen bis zu 10 cm tiefer gepflanzt werden als im bisherigen Topf. So kann die Pflanze schneller weitere Wurzeln bieten und die Tomaten Pflanze kann mehr Wasser und Nährstoffe aufnehmen. Zwischen den einzelnen Pflanzen sollte ein Abstand von 60 cm sein, damit jede einzelne Pflanze und die reifenden Tomaten genug Licht bekommen.

Tomaten Pflanzen sollten zudem regelmäßig ausgegeizt werden. Wie Sie Tomaten Pflanzen richtig ausgeizen, zeigen wir in dem folgenden Video. Dazu entfernt man junge Triebe aus den Blattachseln. Das Ausgeizen fördert die Fruchtbildung und wirkt sich positiv auf die Größe der Tomaten und den Geschmack aus.

Einige Tomaten Sorten reifen langsam im Schatten der Blätter der Tomatenpflanze. Entfernen Sie aus diesem Grund keine Blätter und Zweige direkt am Fruchtstand. Um Pilzbefall vorzubeugen entfernen Sie nur die Blätter vom Boden bis zum ersten Fruchtstand. Im Spätsommer sollten zudem neue Blüten entfernt werden, damit die ganze Energie der Pflanze in die bereits reifenden Tomaten geht. Blüten im Spätsommer würden auch nicht mehr ausreifen, daher ist es kein Verlust.

Tomaten Pflanzen Krankheiten

  1. Kraut- und Braunfäule

 

Share

leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *